Zahlung
mit Visa

Kontaktlos bezahlen


Zahlreiche Geschäfte und Restaurants bieten ihren Kunden bereits die Möglichkeit der kontaktlosen Zahlungsabwicklung an. Bis 2020 müssen alle Kassenterminals in Europa kontaktloses Bezahlen  per Karte und mobiles kontaktloses Bezahlen  mit dem Smartphone akzeptieren können.

Contactless

Wie funktioniert das kontaktlose Bezahlen per Karte?

Überall dort, wo Sie das Symbol für kontaktloses Bezahlen sehen, können Sie Ihre kontaktlose Visa Karte als Zahlungsmittel einsetzen. In der Schweiz gibt es bereits über 100.000 kontaktlose Terminals, die Kunden die Möglichkeit des kontaktlosen Bezahlens bieten – und es werden jeden Tag mehr.

Halten Sie Ihre Karte zum Bezahlen vor oder an das kontaktlose Lesegerät des Kassenterminals und warten Sie, bis auf dem Display die erfolgreiche Zahlungsabwicklung bestätigt wird.

Was sind die Vorteile?

Kontaktloses Bezahlen ist schneller, als Bargeld abzuzählen. Sogar das Einstecken der Karte in das Händlerterminal entfällt. Ausserdem müssen Sie Ihre Karte nicht mehr aus der Hand geben. Das kontaktlose Bezahlen mit Visa ist dabei besonders gut für Kleinbeträge geeignet, weil die lästige Suche nach Kleingeld entfällt. Bei Beträgen bis 40 Schweizer Franken erfolgt das Bezahlen ohne Unterschrift oder PIN und ist somit extrem schnell und bequem. Kontaktlose Einkäufe über 40 Schweizer Franken werden zur Sicherheit immer mit PIN oder Unterschrift bestätigt.

Ist das kontaktlose Bezahlen sicher?

Kontaktloses Bezahlen mit Visa ist besonders sicher. Es bietet Ihnen die volle Sicherheit der internationalen EMV-Chip-Technologie . Die Kommunikation zwischen Karte und Kartenleser erfolgt über Nahfunktechnologie (Near Field Communication = NFC). Sie findet nur dann statt, wenn die Karte sehr nah – maximal 4 cm entfernt – an den Kartenleser gehalten wird. Versehentliche Zahlungen im Vorbeigehen sind somit ausgeschlossen. Die Karte muss ausserdem einwandfrei identifizierbar sein. Werden beispielsweise mehrere Karten gleichzeitig von einem Lesegerät wahrgenommen, wird die Zahlung zurückgewiesen. Im unwahrscheinlichen Fall, dass Sie dennoch ein Opfer von Betrug werden oder wenn Sie Ihre Karte verlieren, sind Sie mit Visa geschützt: Im Notfall können Sie Ihre Karte schnell und einfach sperren lassen. Unberechtigt abgebuchte Beträge werden in der Regel zurückerstattet, abhängig von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der kartenausgebenden Bank. Einmal verlorenes oder gestohlenes Bargeld bekommen Sie hingegen meist nie wieder.

Auch auf Reisen unkompliziert kontaktlos bezahlen

In weiten Teilen Europas gehört das kontaktlose Bezahlen mit Visa und V PAY bereits zum Alltag. Mittlerweile gibt es in Europa 2,9 Mio. kontaktlose Visa Terminals. So ist die moderne Art zu bezahlen auch in den Ferien im Ausland möglich. In London können Sie mit einer kontaktlosen Visa Karte beispielsweise die Fahrt in der U-Bahn, in der Dockland Light Railway und in anderen Zügen bezahlen. Das Gleiche gilt für Londons Busse – in denen inzwischen sogar das Bargeld komplett abgeschafft wurde. Diese Zahlungsmöglichkeiten können auch Sie mit Ihrer Visa Karte heute schon auf Reisen nutzen.

Mobil bezahlen


Smartphones sind unsere ständigen Begleiter. Wir nutzen sie zum Schreiben von Kurznachrichten und E-Mails oder zum Verwalten unseres Terminkalenders. So ist es nur konsequent, dass wir sie in naher Zukunft auch zum Bezahlen im Handel oder in öffentlichen Verkehrsmitteln verwenden werden. Mobiles kontaktloses Bezahlen mit dem Smartphone ist in Europa für viele Verbraucher bereits Alltag. Bis 2020 müssen alle Kassenterminals in Europa kontaktloses Bezahlen per Karte  und mobiles kontaktloses Bezahlen mit dem Smartphone akzeptieren können.

Wie funktioniert das kontaktlose Bezahlen mit dem Handy?

Die kontaktlose Zahlungsabwicklung von Visa mit dem Handy basiert auf derselben sicheren Nahfunk-Technologie (Near Field Communication = NFC) wie das kontaktlose Bezahlen mit der Visa Karte. Das Smartphone muss dazu nicht aus der Hand gegeben werden, sondern nur kurz vor das Kartenlesegerät am Kassenterminal gehalten werden – der maximale Abstand beträgt 4 cm. Im Anschluss wird die erfolgreiche Zahlungsabwicklung direkt auf dem Display bestätigt.

Was sind die Vorteile?

Mobiles kontaktloses Bezahlen ist deutlich schneller als herkömmliche Karten- und Bargeldzahlungen: Die Zahlung dauert weniger als eine Sekunde. Das mobile kontaktlose Bezahlen mit Visa ist dabei besonders gut für Kleinbeträge geeignet, weil die lästige Suche nach Kleingeld und Scheinen entfällt. Bei Beträgen bis 40 Schweizer Franken erfolgt das mobile Bezahlen ohne Unterschrift oder PIN und ist somit extrem schnell und bequem. Kontaktlose Einkäufe über 40 Schweizer Franken werden immer mit PIN oder Unterschrift bestätigt. Diese mobile kontaktlose Zahlungsabwicklung bietet Ihnen eine neue Flexibilität, denn Sie haben Ihre Ausgaben und Ihren Verfügungsrahmen mit der Smartphone App immer im Auge – auch wenn Sie unterwegs sind.

Mobiles kontaktloses Bezahlen ist zudem sehr sicher: Ihr Smartphone ist durch einen Sperrcode geschützt, der den Zugriff von Dritten verhindert. Für das Bezahlen mit dem Smartphone ist ausserdem eine persönliche Identifikation, beispielsweise durch ein Passwort oder auch einen Fingerabdruck, nötig – je nachdem, welche App verwendet wird. Im Smartphone des Kunden werden nicht mehr Kartennummern, sondern weniger sensible Daten hinterlegt, die sogenannten Tokens. Versucht man, einen solchen Token ausserhalb des vorgegebenen Einsatzgebietes zu verwenden, wird die Transaktion abgelehnt. So wird das Risiko, dass Ihre Kartendaten in die Hände Dritter gelangen, die damit betrügerische Transaktionen ausführen, deutlich reduziert. Im unwahrscheinlichen Fall, dass Sie dennoch ein Opfer von Betrug werden oder wenn Sie Ihr Smartphone verlieren, sind Sie mit Visa geschützt: Im Notfall  können Sie die Bezahlfunktion auf Ihrem Smartphone schnell und einfach sperren lassen.

Zusätzlicher Vorteil gegenüber kontaktlosen Karten: Der Kunde erhält direkt die Rückmeldung über die erfolgte Bezahlung. Banken bieten daneben häufig Zusatzservices in der Bezahl-App, wie z. B. eine komfortable Ausgabenübersicht oder Verwaltungsfunktionen wie Kartensperrung oder Limit-Anpassungen.

Wie sieht die Zukunft des mobilen kontaktlosen Bezahlens aus?

Mit Apple Pay, Android Pay und Samsung Pay wurden mobile kontaktlose Bezahlservices, die Visa nutzen, bereits in den USA, Grossbritannien und Südkorea zur Marktreife gebracht und eingeführt. Britische Bankkunden können nun beispielsweise ihre Visa Karte in ihrem iPhone oder ihrer Apple Watch hinterlegen und damit bequem und sicher im Handel bezahlen – ohne die Plastikkarte zur Hand nehmen zu müssen. In vielen weiteren europäischen Märkten, wie z. B. in Spanien, Polen oder der Slowakei, existieren weitere Bezahllösungen von Grossbanken, die auf Googles Technologie basieren und bereits von hunderttausenden Kunden genutzt werden. Damit entstehen für Banken eine Vielzahl spannender neuer Optionen, um ihren Kunden das mobile kontaktlose Bezahlen im Handel sowie das Bezahlen innerhalb von Apps zu ermöglichen – immer basierend auf den bewährten globalen Standards und Sicherheitsanforderungen von Visa.

Mit Visa online bezahlen


Statt in überfüllten Geschäften an Umkleiden oder Kassen anzustehen, bestellen die Schweizer zunehmend Waren wie Kleidung, Bücher oder Elektroartikel im Internet. Bequem vom heimischen Sofa aus kaufen wir heute weltweit und rund um die Uhr ein.

Online

Verified by Visa


Verified by Visa ist ein Sicherheitsmechanismus für Kreditkartenzahlungen im Internet und eine zusätzliche Barriere gegen die rechtswidrige Nutzung von Kreditkartendaten. Mit Verified by Visa sind Ihre Karteninhaberdaten zusätzlich durch ein Passwort und durch eine persönliche Sicherheitsfrage, die nur Sie selbst und Ihre Bank kennen, geschützt. Somit macht Verified by Visa den Einsatz von Kreditkarten beim Online-Shopping noch sicherer, da Ihr Passwort nicht an den Händler übertragen wird.

Wenn Sie Ihre Karte durch Verified by Visa schützen möchten, müssen Sie dafür keine neue Karte beantragen. Wenn Sie sich einmal registriert haben, können Sie ganz normal einkaufen. Zum Schluss geben Sie einfach noch Ihr persönliches Passwort ein, wenn Sie danach gefragt werden. Über 20.000 Schweizer und 300.000 europäische Online-Händler bieten bereits Verified by Visa an.